Religion in Inklusions- und Exklusionsprozessen

Dieser Bereich erforschte die in sozialen Gruppierungen oftmals sehr bedeutsame Frage nach Zusammengehörigkeit und Ausschluss. Da im zeitgenössischen Europa die Religion für Gruppenidentitäten meist eine entscheidende Rolle spielt, liegt der Schwerpunkt der Forschung auf dem Wechselspiel von ethnischem und religiösem Selbstverständnis solch sozialer Gruppen. Damit gehen zugleich Fragen der Migration, Integration, des Geschlechterverhältnisses, des Alters und der Politik einher. Die Grundfrage dieser Sektion lautete demnach: Welche Rolle spielt Religion für die Zugehörigkeit oder den Ausschluss von Gruppen in Migrations-, Integrations- und Geschlechterpolitik?

 

Forschungsprojekte in diesem Cluster waren

 

Publikationen in der Reihe "Religion and Transformation in Contemporary European Society":

Band 3: Rothgangel, Martin / Aslan, Ednan / Jäggle, Martin (Hg.): Religion und Gemeinschaft. Die Frage der Integration aus christlicher und muslimischer Perspektive. V&R unipress, Göttingen 2013. Details

Band 9: Polak, Regina / Reiss, Wolfram (Hg.): Religion im Wandel. Transformation religiöser Gemeinschaften in Europa durch Migration - Interdisziplinäre Perspektiven. V&R unipress, Göttingen 2014. Details