Religionskritik und Gottesfrage

Dieser Arbeitsbereich der Plattform studiert verschiedene Begriffe von Religion und die Fragen, Möglichkeiten und Probleme, die sich in bBetreff des gegenwärtigen religiösen Pluralismus aufwerfen. Zentral dabei ist die Untersuchung der Bedeutung der Begriffe von Gott und Göttlichkeit im jeweiligen sozialen und individuellen Identitätsgefüge der gesellschaftlich Agierenden. Erforscht wird dabei auch, wie sich dies in sozialen Symbolisationsprozessen – religiöser und säkularer Art – ausdrückt, und welche Rolle die Gottesvorstellung im Hinblick auf die Anerkennung des Anderen spielen kann.
Die grundlegende Frage, welche sich die Sektion stellt, ist folgende: Welche Herausforderungen ergeben sich aus Sicht der Religionsphilosophie durch den religiösen Pluralismus?

 

Forschungsprojekte in diesem Cluster waren

 

Publikationen in der Reihe "Religion and Transformation in Contemporary European Society":

Band 6: Langthaler, Rudolf / Meiller, Christopher / Appel, Kurt (Hg.): Religion in der Moderne. Religionsphilosophische Beiträge zu einer aktuellen Debatte. V&R unipress, Göttingen 2013.
Details