Univ.-Prof. Dr. phil. Abdullah Takim, MA

Universitäre Position:

Professur für Klassische und moderne Koranexegese (tafsīr) an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät (seit November 2016)

stv. Vorstand des Instituts für Islamisch-Theologische Studien an der Universität Wien

Werdegang:

Geboren 1972 in Istanbul, absolvierte Abdullah Takim von 1992 bis 2001 ein Studium der Orientalistik, Islamwissenschaft und der Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum (Deutschland) und ebenda 2002-2005 das Promotionsstudium im Fach Islamwissenschaft

Dissertation: "Koranexegese im 20. Jahrhundert: Islamische Tradition und neue Ansätze in Süleyman Ateş' 'Zeitgenössischem Korankommentar'".


2006-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,
2007-2016: Stiftungsgastprofessuren und Gastprofessuren in Frankfurt/Main, Innsbruck und Wien.

Andere Aktivitäten:

2004-2011 Mitglied und Mitorganisator des Theologischen Forums Christentum – Islam (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)
2009-2014 Mitglied des Runden Tisches "Islamischer Religionsunterricht" des Landes Hessen (Deutschland)
2009 Mitwirkung an der Gründung und Etablierung des Instituts für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Goethe-Universität Frankfurt
2010 Mitwirkung an der Gründung und Etablierung des bundesweit ersten BA-Studiengangs für Islamische Theologie/Studien in Deutschland an der Goethe-Universität Frankfurt.


Forschungsschwerpunkte:

Koranexegese (tafsir)
Islamische Mystik (tasawwuf), Philosophie (falsafa) und Ethik (akhlâq)
Reformbewegungen im Islam
Medizin- und Bioethik im Islam
Krankheits- und Gesundheitsverständnis sowie Personbegriff im Islam
Islamische Seelsorge
Christlich-Islamischer Dialog