Prof. Dr. habil. Karsten Lehmann

Universitäre Position

Forschungsprofessor für Interreligiosität an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien-Krems (KPH)

Senior Research Fellow am Institut für Systemtische Theologie und Religionswissenschaft 

Werdegang

2014: Privatdozent in Religionswissenschaft (Universität Bayreuth), Titel der Habilitation: Religious NGOs in International Relations, - The construction of ‚the religious’ and ‚the sacred’ (Prof. Dr. Christoph Bochinger, Prof. Dr. Bernt Schnettler, Prof. Dr. Günter Kehrer), publiziert bei Routledge-Publishers
2001: Doktor der Soziologie (Universität Tübingen), Titel der Dissertation: Vereine als Medium der Integration, - Zu Entwicklung und Struktur­wandel von Migrantenvereinen, (Prof. Dr. Constans Seyfarth, Prof. Dr. Günter Kehrer), Publiziert bei Hitit-Verlag
1995: M.A. in Religious Studies (Lancaster University), Titel der M.A.-Dissertation: The 'Public Dimension' of a Controversy around the London Church of Christ (Prof. Dr. Linda Woodhead, Prof. Dr. David Martin)

Anstellungen

seit 2016: Forschungsprofessor Kirchliche Pädagogisch Hochschule, KPH Wien/Krems
2013-2016: Head of Social Sciences and Statistics, KAICIID – Centre for Interreligious + Intercultural Dialogue/Wien
2012-2013: Vertretungsprofessor Religionswissenschaft, Universität Fribourg (Prof. Dr. Oliver Krüger)
2004-2012: Wissenschaftliche Assistent Lehrstuhl Religionswissenschaft II der Universität Bayreuth (Prof. Dr. Christoph Bochinger)
2009-2011: (währenddessen: Beurlaubung von der Assistenz) Habilitations-Stipendiat (der Deutschen Forschungsgemeinschaft) und Visiting Fellow am Observatoire des Religions en Suisse / ORS der Université de Lausanne Berkley Center for Religion, Peace and World Affairs der Georgetown University
2000-2004: Leiter des Kontakt- und Informationsbüros für präventive Kinder- und Jugendarbeit /KiB in Zwickau, Ev.-luth. Christophorus Kirchgemeinde Zwickau-Eckersbach

Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft / DVRW – Arbeitskreis ‚Religionen und Politik’
Religionswissenschaftlicher Medien- + Informationsdienst / Remid

Deutsche Gesellschaft für Soziologie / DGS

DGS-Sektion ‚Religionssoziologie’,

DGS – Sektion ‚Migration und Ethnische Minderheiten’

Berufsverband Deutscher Soziologen / BDS
International Society for the Sociology of Religion / ISSR
American Academy of Religion / AAR

ausgewählte Bibliographie

eingereicht bei De Gruyter: (Hg.) Talking Dialogue, - Main Encounters in the modern History of Interreligious and Intercultural Dialogue

2016: Religious NGOs in International Relations, - The Construction of ‚the Religious’ and ‚the Secular’ -, London / New York 2016 (Routledge Studies in Religion and Politics)

2016: Religiöse Sedimente im Menschenrechtsdiskurs, - Zur Dynamik der Konstruktionen ‘des Religiösen’ und ‘des Säkularen’ (in: Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society / J-Rat 2 (2016), S. 144-160 online unter: http://www.v-r.de/de/institutional_response_to_religious_diversity/c-3053


2016: (Hg. mit Ansgar Jödicke) Einheit und Differenz in der Religionswissenschaft - Standortbestimmungen mit Hilfe eines Mehr-Ebenen-Modells von Religion -, Würzburg 2016 (in Schriftenreihe: Diskurs Religion, Prof. Dr. Jürgen Mohn / Basel)


2016: Komplexität und Dynamik des Verhältnisses zwischen Religionen, Frieden und Konflikt, - Zu den Potentialen einer kulturwissenschaftlichen Religionskonzeption in der Friedens- und Konfliktforschung (in: Zeitschrift für Friedens- und Konflikforschung – Sonderband 1 (2016), S. 119-140.)


2013: (mit Hans G. Kippenberg und Alexander-Kenneth Nagel) Varieties of Deprivatization, - Revisiting religious Communities in the Public Sphere (in: Journal of Religion in Europe 6 (2013), 133-142.)


2013: Shifting Boundaries between the Religious and the Secular, - Religious Organization in Global Public Space (in: Journal of Religion in Europe 6 (2013), 201-228.)


2012: (Hg. mit Ulf Plessentin) Inverses Böckenförde-Diktum, - Leben Religionen von politischen Voraussetzungen, die sie selbst nicht garantieren können? (Themenheft der Zeitschrift Religion – Staat – Gesellschaft)


2011: (Hg. mit Stefan Kurth) Studienbuch: Religionen erforschen – Kulturwissen­schaftliche Methoden in der Religionswissenschaft, Wiesbaden 2011


2011: Vielfalt religiöser Traditionen und Organisationen in der internationalen Politik, Eine Replik auf Claudia Baumgart-Ochse und Mariano Barbato (in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 18 (2011), 139-154.)


2010: Interdependenzen zwischen Religionsgemeinschaften und internationaler Politik, - Religionswissenschaftliche Anmerkungen zu politikwissen­schaftlichen Religionskonzeptionen (in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 17 (2010), S. 75 – 99.)


2006: Community-Kirchen im Wandel, - Zur Entwicklung christlicher Migranten­gemeinden zwischen 1950 und 2000 (in: Berliner Journal für Soziologie 16 (2006), S. 485-501.)


2006: Institutionen religiöser Pluralität, - Vergleichende Analyse der christlichen und muslimischen Migrantengemeinden in Frankfurt am Main - (in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 14 (2006), S. 25-52.)


2003: Jugendsatanismus und Jugendkultur, - Zu den Formen der Vergemein­schaftung von jugendlichen Satanisten – (in: Zeitschrift für Religions­wissenschaft 11 (2003), S. 87-106.)


2001: Vereine als Medium der Integration, - Zu Entwicklung und Strukturwandel von Migrantenvereinen -, Berlin 2001.