Herzlich Willkommen bei der Forschungsplattform
"Religion and Transformation in Contemporary Society" (RaT)!

 

„Religion and Transformation in Contemporary Society“ (RaT) ist eine interdisziplinäre Forschungsplattform der Universität Wien. Unter ihrem Dach vereint sie Wissenschafter und Wissenschafterinnen aus mehr als 7 Fakultäten und 14 Disziplinen (katholische und evangelische Theologie, Religionswissenschaft, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaften). RaT erforscht die wechselseitige Beziehung von Religion, Religiosität und Transformationsprozessen im gegenwärtigen globalen Kontext.


AKTUELLES

Am 14.4.2017 gab Prof. Gerald Hödl ein Interview für den ORF mit dem Titel "Sündenbock und Menschenopfer. Opferlamm und alte Rituale", nachzulesen auf orf.at: Link zum Interview 

Am 7.-8.4.2017 fand das Symposium "Learning to be Human for Global Times: Current Challenges from the Perspective of Contemporary Philosophy of Religion" statt, veranstaltet von Mag. Dr. Brigitte Buchhammer und Univ.-Prof. i.R. Dr. Herta Nagl-Docekal (beide: Institut für Philosophie der Universität Wien) in Kooperation mit RaT. Zusammenfassung und Fotos / Programm


  • 16.3.2017: Gastvortrag von Prof. Dr. Suleiman al-Hussaini (Universität Nizwa, Oman) "Tolerance between religions and Muslims of different schools. Perspectives of the Sultanate of Oman", veranstaltet von Univ.- Prof. Dr. Wolfram Reiss (Institut für Systematische Theologie und Religionswissenschaft) in Kooperation mit RaT. Zusammenfassung und FotosPlakat
  • Am 23.2.2017 war Prof. Sieglinde Rosenberger als Vizesprecherin der Forschungsplattform RaT Key Note-Speaker der bilateralen Konferenz "Migration und religiöse Diversität. Der Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt in Frankreich und Österreich" in Paris. Programm   

Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society (J-RaT): Ausgabe 4 zum Thema "Religion and Migration" ist am 16. Jänner 2017 erschienen.