Mit 1. April 2018 richtet die Universität Wien das interdisziplinäre Forschungszentrum

"Religion and Transformation in Contemporary Society"

(kurz: RaT) ein. Unter dem Dach des Zentrums sind Wissenschafterinnen
und Wissenschafter aus 7 Fakultäten und 14 Disziplinen (katholische,
evangelische, orthodoxe und islamische Theologie, Judaistik, Islam- und Religionswissenschaft,
Sozial-, Rechts- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaft) vereint.

RaT erforscht die wechselseitige Beziehung von Religion, Religiosität
und Transformationsprozessen im gegenwärtigen globalen Kontext.

Das Forschungszentrum RaT führt die Arbeit der gleichnamigen Forschungsplattform,
die von 2010 bis 2018 als Einrichtung der Universität Wien bestanden hat, fort.

 


In dieser Kategorie stellen wir Ihnen eine Auswahl an aktuellen Publikationen vor. Derzeit:

Kurt Appel: Quando il cielo si squarcia. Il corano come evangelo per i christiani, 2021

Link zur Publikation.

Andrea Lehner-Hartmann, Viera Pirker (Hg.): Religiöse Bildungsperspektiven für die Zukunft. Interdisziplinäre Impulse für Religionspädagogik und Theologie, 2021

Link zur Publikation.

 

 

Essay von Jan-Heiner Tück zum 200. Geburtstag von Dostojewski "Vor diesem Bild kann manchem der Glauben verloren vergehen" auf Feinschwarz.

 J-RaT

Soeben ist die neue Ausgabe von JRAT (Band 7, Ausgabe 1) unter dem Titel "Religion and the Sense of Law" erschienen. Das Heft - herausgegeben von RaT-Mitgliedern Stefan Hammer und Jakob Deibl - reflektiert Rechtsvorstellungen, die von verschiedenen Strömungen abrahamitischer Traditionen bestimmt oder beeinflusst werden. Die einzelnen Artikel thematisieren wichtige alternative Ansätze zum Status der Offenbarung als Rechtsquelle. Den Zugang zu allen Artikeln finden Sie hier.

 Neuigkeiten

Neue Blog-Beiträge:

„Vor diesem Bild kann manchem der Glaube verloren gehen.“: Der Leichnam Christi als Glaubensprüfung: Jan-Heiner Tück nimmt den 200 Geburtstag von Fjodor Dostojewski zum Anlass, um über Hans Holbeins Gemälde „Der Leichnam Christi im Grabe“ zu reflektieren, das auch im Werk des berühmten russischen Schriftstellers tiefe Spuren hinterlassen hat.

„…jenen Platz suchen, wo die Welt am dunkelsten und leidvollsten ist“. Erstmalige Schriftenedition Otto Bauers, des religiösen Sozialisten: Achtung Verwechslungsgefahr! Cornelius Zehetner gibt in seinem Text einen kurzen Einblick in das Leben und Werk des religiösen Sozialisten Otto Bauer (auch genannt „der kleine Otto Bauer“), der leider oft hinter seinem berühmteren Namensvetter in Vergessenheit zu geraten drohte. Eine erstmalige Edition ausgewählter Schriften Otto Bauers, herausgegeben von unserem Autor, soll dies nun ändern.

 

 

 


Kommende Veranstaltungen

© Silke Lapina

Sikh-Frauen in Indien und in Österreich

Einladung zu einer Online-Podiumsdiskussion und Buchvorstellung

26. November 2021, 16 - 18:15 Uhr

Die für 26.11.2021 geplante Podiumsdiskussion kann aufgrund des derzeitigen Lockdowns nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Nichtsdestotrotz wird sie als öffentliche Online-Podiumsdiskussion durchgeführt, zu der Interessierte aus den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen herzlich eingeladen sind.
Link: https://univienna.zoom.us/j/91274964098?pwd=cnRhUEtEWC9SYjFGUCtTUk9IN3VRUT09


Konferenz: Gender and Postsecularity. Tensions and transformations in knowledge production and popular culture, online

26.-27. November 2021

Doris Guth (Akademie der bildenden Künste) und Sabine Grenz (universität Wien) laden herzlich zur online-Konferenz ein. Um Anmeldung bis zum 22. November wird gebeten. Alle Infos zum Programm und zur Anmeldung finden sich auf der Homepage der Konferenz: Konferenz: Gender and Postsecularity (univie.ac.at)


Gastvortrag: Filip Capek (Prag): When, Where and How YHWH became YHWH? Archaeology of Cult in Israel and Judah

01. Dezember 2021

Der vom Institut für Alttestamentliche Wissenschaft der Evangelisch-Theologischen Fakultät organisierte Vortrag, findet von 11:30-13:00 im HS 1 in der Schenkenstraße 8-10 statt. Eine Teilnahme ist auch digital möglich. Um Anmeldung per Mail wird gebeten: elisabeth.oberleitner@univie.ac.at


Karl-Heinz Ott: Hölderlin-Vorlesung
Poetikdozentur
07. Dezember 2021
Veranstaltungsort: Online (Zoom-Link folgt)
Um Anmeldung wird gebeten: info@poetikdozentur.at


Workshop: Medien - Erinnerung - Affekte.
Dimensionen einer Theologie der Kultur.
10. bis 11. Dezember 2021
Veranstaltungsort: Evangelisch-Theologische Fakultät
Das Programm kann hier eingesehen werden.


Gastvortrag: Nancy Bahn: König David, Gott, und der Frosch. Aspekte des Zusammenhangs von Gottes Schöpfung und Königtum in den Psalmen und ihrer Rezeption.

11. Jänner 2022

Der vom Institut für Alttestamentliche Wissenschaft der Evangelisch-Theologischen Fakultät organisierte Vortrag, findet von 11:30-13:00 im HS 1 in der Schenkenstraße 8-10 statt. Eine Teilnahme ist auch digital möglich. Um Anmeldung per Mail wird gebeten: elisabeth.oberleitner@univie.ac.at


International Conference: Parting of the Ways.
The Variegated Ways of Separation between Jews and Christians and its Consequences for Modern Jewish-Christian Dialogue.
06. bis 09. Februar 2022
Veranstaltungsort: Dekanatssitzungssaal KTF und Schenkenstraße.
Anmeldung: Bitte senden Sie eine E-Mail an bibelwissenschaft@univie.ac.at.

Das Programm finden Sie hier.



Aktuelle Publikationen

Open Access Buch